Über uns

Das Pfalzklinikum als Dienstleister für seelische Gesundheit stellt

  • psychiatrische
  • psychosomatische
  • psychotherapeutische
  • kinder- und jugendpsychiatrische
  • gerontopsychiatrische
  • neurologische
  • sozialtherapeutische
  • gemeindepsychiatrische

Angebote in vielen pfälzischen Regionen zur Verfügung.

Unsere Aufgabe

Menschen aller Altersgruppen behandeln und unterstützen wir bei Erkrankungen, Störungen, Krisen, Behinderung und Beeinträchtigung sowie bei deren Folgen für Betroffene, Angehörige und die Gesellschaft

  • wohnortnah
  • ambulant
  • mit vielfältigen, hoch spezialisierten Behandlungs- und Hilfeangeboten
  • in einem für sie angemessenen therapeutischen Milieu.

Bei der Behandlung nutzen wir die Fähigkeiten und Ressourcen der erkrankten und betreuten Menschen, wir fördern und stärken ihre gesunden Anteile. So ist es in unserem Leitbild verankert.

Rechtsform und Tochtergesellschaften

Das Pfalzklinikum ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts – AdöR.

Wir gehören zum Bezirksverband Pfalz, der als Gewährträger fungiert.

Das Pfalzklinikum hat zwei Tochtergesellschaften: 

Unsere Struktur

Die Einrichtungen des Pfalzklinikums werden bei ihren Aufgaben von den Zentralen Diensten unterstützt. Mehrere Organigramme geben eine Übersicht über die Organisation Pfalzklinikum.

Ausdruck der starken Mitarbeiterorientierung am Pfalzklinikum ist die enge Zusammenarbeit der Sozialpartner Geschäftsführung und Personalrat.

Als eines der ersten psychiatrischen Krankenhäuser gründete das Pfalzklinikum im Jahr 2004 ein Klinisches Ethikkomitee.

Zahlen und Fakten

Für wichtige Zahlen und Fakten zum Leistungsumfang gibt es eine eigene Seite.

Unsere Geschichte

Die Anfänge der Psychiatrie in Klingenmünster gehen bis ins Jahr 1847 zurück. Mehr zur Geschichte des Pfalzklinikums finden Sie auf den folgenden Seiten.

Partner

Das Pfalzklinikum versteht sich als Partner der pfälzischen Kommunen. Bei der Zusammenarbeit mit zahlreichen Initiativen, Organisationen und Netzwerken ist uns der trialogische Ansatz sehr wichtig: Von Krankheit oder Beeinträchtigung Betroffene, ihre Angehörigen sowie professionell und ehrenamtlich Tätige begegnen sich auf Augenhöhe. Beispiele unserer Kooperation, auch mit Stiftungen, finden Sie auf der Seite Partner/Links.

 

Für Eilige: Weitere kompakte Informationen zum Pfalzklinikum und seiner Arbeit haben wir in unser Rubrik Kurz und Knapp für Sie zusammengestellt.