Diagnostik und Therapie

Das Pfalzklinikum bietet Leistungen in den Fächern Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Neurologie an. Diese werden durch Schwerpunkte wie Forensische Psychiatrie, Schlafmedizin und Psychosomatik ergänzt.

Diagnostik und Therapie erfolgen nach den Leitlinien der jeweiligen Fachgesellschaften und sind damit immer auf dem aktuellen Stand wissenschaftlich gesicherter Behandlungsmethoden.

In unseren Behandlungsbereichen wird von einem bio-psycho-sozialen Krankheitsmodell ausgegangen. Das bedeutet, dass seelische Erkrankungen und Störungen jeweils immer durch verschiedene Faktoren verursacht und ausgelöst werden können. Dabei spielen körperliche und genetische Faktoren ebenso eine wichtige Rolle wie das Lebensalter, biografische Einflüsse und das aktuelle soziale Umfeld.

Deshalb erfordert die Behandlung in der Psychiatrie ein breites Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten. Pharmakotherapie und Psychotherapie werden durch zahlreiche spezielle Therapieformen wie Sozialtherapie, Ergotherapie, Kunst- und Musiktherapie und Sport- und Bewegungstherapie ergänzt. Alle therapeutischen Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, die Patientinnen und Patienten zu befähigen, ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben zu führen und ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Unser differenziertes und spezialisiertes Angebot ermöglicht individuell bedarfsgerechte Behandlungsformen, die vollstationär, tagesklinisch oder ambulant in Anspruch genommen werden können.

Therapie im Pfalzklinikum besteht auch aus bewusster Entspannung. Auf diesem Bild sieht man mehrere Patientinnen und Patienten, die auf Matten auf einem weichen Boden liegen. Zwischen ihnen sitzt eine Therapeutin im Schneidersitz und leitet die Entspannungsübung.

Unser Entlassmanagement berücksichtigt die konkreten Situationen, in die Patienten nach ihrer Behandlung kommen und organisiert ggf. weitere Hilfen, wie sie z. B. unsere Einrichtung Betreuen-Fördern-Wohnen anbietet.

Eine klinikinterne internistische Praxis, eine radiologische Abteilung, Funktionsdiagnostik und Labor sichern eine angemessene Diagnostik und Therapie bei körperlichen Begleiterkrankungen. Für spezielle medizinische Fragestellungen und Aufgaben arbeiten wir an allen unseren Klinikstandorten mit dortigen Krankenhäusern, Arztpraxen und Laboren zusammen.

Ansprechpartner

Uwe Pfeiffer

Ärztlicher Direktor

Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie (AdöR)

Tel. 06349 900-2700
uwe.pfeifferpfalzklinikum.de

Weinstraße 100
76889 Klingenmünster

Dr. Sylvia Claus

Chefärztin

stellv. Ärztliche Direktorin

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Klingenmünster

Tel. 06349 900-2000
sylvia.clauspfalzklinikum.de

Weinstraße 100
76889 Klingenmünster

Weitere Infos

Im Notfall

Sie benötigen Hilfe? Ihnen oder einem Familienmitglied geht es schlecht? Ärztliche Hilfe wird so schnell wie möglich benötigt?

In dringenden Fällen erreichen Sie uns Tag und Nacht unter:

06349 900-2020

Weitere Notfallnummern finden Sie hier.