Für Angehörige von demenzkranken Menschen

Wir bieten Unterstützung in zwei von Gesundheits- und Krankenpflegerin Eileen Stasik angeleiteten Gesprächsgruppen an.

Sie können gemeinsam mit anderen Betroffenen Ihre Erfahrungen im Umgang mit der Pflege und Betreuung eines demenzkranken Menschen austauschen und erhalten kostenfreie Beratungen vom Pflegepersonal zu bestimmten Themen. Bei allen Treffen ergänzt Gruppenleiterin Eileen Stasik jeweils die fachliche Sichtweise.

 Austausch

Unterstützung und Beratung rund um die Krankheit Demenz erhalten Angehörige von Betroffenen auch unter Tel. 0172-7268918. Ulrich Kothe, der Ehemann einer Patientin, bietet in Zusammenarbeit mit dem Pfalzklinikum eine telefonische Beratung an. Hinter dem Angebot steckt die Idee, betroffenen Angehörigen eine Möglichkeit zum Austausch mit einem Menschen zu geben, der ihre Situation nachvollziehen und ihre Sorgen und Nöte aus eigener Erfahrung nachfühlen kann. Das Beratungstelefon kann jedoch keine professionelle Beratung ersetzen.

Termine

Gruppe für Kinder, Enkel, Neffen, Nichten und Freunde

1. Dienstag im Monat, 16 Uhr
Gebäude 44/Gerontopsychiatrie, 1. OG, Konferenzraum

Gruppe für Ehepartner/-in und Lebensgefährten/-in

1. Mittwoch, 14.30 Uhr
Gebäude 44/Gerontopsychiatrie, 1. OG, Konferenzraum

Ansprechpartner

Weitere Infos

Im Notfall

Sie benötigen Hilfe? Ihnen oder einem Familienmitglied geht es schlecht? Ärztliche Hilfe wird so schnell wie möglich benötigt?

In dringenden Fällen erreichen Sie uns Tag und Nacht unter:

06349 900-2020

Weitere Notfallnummern finden Sie hier.